Redaktionsassistenz für die Zentralasien-Analysen

Das Zentrum für Osteuropa- und internationale Studien sucht eine Redaktionsassistenz für die Zentralasien-Analysen

Anforderungen:

  • Doktorand*in mit Schwerpunkt/Interesse an aktuellen Vorgängen im postsowjetischen Zentralasien
  • Gute Kenntnisse über die aktuelle Situation in den Staaten Zentralasiens
  • Deutschkenntnisse auf muttersprachlichem Niveau, sehr gute Russisch- und Englischkenntnisse, gerne auch Kenntnisse einer zentralasiatischen Sprache
  • Zeitliche Flexibilität
  • Sicherer Umgang mit MS Office, Erfahrungen in Internetrecherche

Aufgaben:

Unterstützung bei allen redaktionellen Arbeiten:

  • Erstellen der Chronik
  • Redigieren von Texten
  • Zusammenstellen von Materialien zum Text
  • Korrekturlesen

Die Stelle ist in Teilzeit (25 % = ca. 10h/Woche) zum 01.01.2018 zu besetzen und ist auf zwei Jahre befristet. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an TVÖD (Bund) nach E 13.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Für alle Bewerber*innen besteht Chancengleichheit.

Bei Interesse schicken Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse) in einem PDF-Dokument (max. 6MB) mit dem Betreff: Zentralasien-Analysen bis zum 22.10.2017 an bewerbung(at)zois-berlin(dot)de.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Dr. Beate Eschment: beate.eschment(at)zois-berlin(dot)de.