Regionen in Bewegung: Sibirien vor den russischen Präsidentschaftswahlen

Regionen in Bewegung: Sibirien vor den russischen Präsidentschaftswahlen

mit Nadya Bakuradze (Produzentin) und Tatiana Golova (ZOiS)

© International Kansk Video Festival

Was bewegt Menschen in Russland, die weit weg von der Hauptstadt leben – sowohl im direkten als auch im übertragenen Sinne? Der Film „Russia as Phantasma“ entstand im Rahmen eines Festivals des experimentellen Kinos im sibirischen Kansk. Zwanzig internationale Autor*innen schaffen Phantasienarrative, ihre eigenen und die der Stadtbewohner*innen, in denen das Leben und Sterben in einer russischen Provinzstadt verarbeitet werden. Wir zeigen Auszüge aus dem Film und sprechen mit der langjährigen Art-Direktorin des Festivals, Nadya Bakuradze. Tatiana Golova, Soziologin am ZOiS, beschäftigt sich mit Narrativen anderer Art. Sie untersucht anhand von Interviews mit lokalen Akteuren in Nowosibirsk, was die Menschen dazu bringt, aktiv zu werden. Aus diesen unterschiedlichen Perspektiven wollen wir diskutieren, wie kreatives Handeln und Ausbruch aus der Routine ermöglicht und institutionell geprägt werden.

Nadya Bakuradze ist Kuratorin und Produzentin. Sie ist Mitgründerin und künstlerische Leiterin des ersten russischen Festivals für experimentellen Film und Videokunst Kansk Video Festival. 2015 realisierte sie mit den Regisseuren Andrey Silvestrov und Daniil Zinchenko das kollektive Filmprojekt Russia as Phantasma (Rossiya kak son).

Dr. Tatiana Golova ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am ZOiS, wo sie ein Forschungsprojekt zu Öffentlichkeiten von unten und Aktivismus in regionalen Zentren Russlands durchführt.